Das Projekt „Industrie 4.0 Monitoring-System“ (Erforschung intelligenter Softwarealgorithmen, Ziel: maximale Maschinenverfügbarkeit) wurde von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Pressemitteilung 06/2019

Neustadt-Fernthal, Februar 2019

Zwei BOY´s auf der Plastimagen 2019

Nach der Teilnahme an der Expo Plasticos in Mexico im November letzten Jahres zeigt BOY auch auf der Kunststoffmesse Plastimagen in Mexico City (02.-05. April) Flagge.
Die mexikanische BOY-Vertretung Inyecktec und Christian Storz, BOY-Projektleiter und zuständig für die mittel- und südamerikanische Region, präsentieren auf Stand-Nr. 1158 eine BOY 22 A. Das zweite BOY-Exponat auf der Plastimagen – eine kompakte BOY XS mit 100 kN Schließkraft – steht auf dem Messestand Nr. 1925.

Beide Exponate punkten insbesondere durch die äußerst benutzerfreundliche Procan ALPHA ® Steuerung. Der mit 2,07 m² Aufstellfläche sehr kompakte Spritzgießautomat BOY 22 A mit 220 kN Schließkraft verfügt über eine freistehende Zwei-Platten-Schließeinheit für einfache Zugänglichkeit und individuelle Erweiterungen oder Automatisierungseinrichtungen. Der Aufbau ist einfach, übersichtlich und ergonomisch.  Drei verschiedene Größen an Spritzeinheiten mit insgesamt sieben verschiedenen Schneckendurchmessern bieten eine sehr große Bandbreite an individuellen Ausstattungsvarianten. Hinzu kommt eine umfangreiche Auswahl an Optionen, die das Leistungsspektrum der BOY 22 A noch erweitern. Besonders erwähnenswert sind die optionale integrierte Handlingschnittstelle mit einem unter der Schutzhaube positionierbaren Integralpicker sowie die optionale Handlingschnittstelle (EUROMAP 12/67).

Die BOY XS mit 100 kN Schließkraft ist für den industriellen Dauereinsatz ausgelegt.
Mit Plastifiziervolumina zwischen 0,1 und 10, 2 cm³ liegt der Schwerpunkt der BOY XS auf der Produktion von hochpräzisen Mikro- und Kleinstteilen. Bei der Plastifiziereinheit mit Schneckendurchmesser von nur 8 mm kommen die Vorteile einer kurzen Verweilzeit besonders bei der Verarbeitung von temperaturempfindlichen Materialien voll zur Geltung.