Das Projekt „Industrie 4.0 Monitoring-System“ (Erforschung intelligenter Softwarealgorithmen, Ziel: maximale Maschinenverfügbarkeit) wurde von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Pressemitteilung 34/2019

Neustadt-Fernthal, September 2019

Handling BOY LR 5 in Längsrichtung deutlich kompakter


Längs statt quer aufgebaut – so erleben die Besucher des BOY-Messestandes auf der K 2019 in Düsseldorf eine außerordentlich kompakte Automationszelle. Auf einer BOY 125 E sitzt das Handling LR 5 in Längsrichtung auf dem BOY-Spritzgießautomaten. Gegenüber der herkömmlichen Anordnung – bei der insbesondere der Schutzzaun um Handling und Förderband einen größeren Platzbedarf beanspruchen – bleibt bei der Längsanordnung wertvolle Produktionsfläche frei. So werden bei dieser Automation je nach Größe des LR 5 Handlings 3 bis 5 m² an Platz gespart. Die Messeanwendung zeigt die Fertigung von Schneidunterlagen, die vom LR 5 aus dem Werkzeug entnommen und in Längsachse des Spritzgießautomaten auf eine Rutsche abgelegt werden.

Circular Economy - Resourceneffiziente Materialauswahl
Die praktische Schneidunterlage – in Form eines Schweins – besteht aus einem biobasierten Holzcompound auf Polyolefinbasis. Der Faseranteil beträgt etwa 50 Prozent und die Holzstruktur ist auf der Teileoberfläche gut erkennbar. Mit dieser Anwendung möchte BOY aufzeigen, dass auch andere Materialien in einer umweltbewussten, modernen Kunststoffverarbeitung mehr und mehr Einzug halten.