Sie befinden sich hier:  PRESSE > Pressearchiv > Meldung 24/2009

Pressemitteilung 24/2009

Servomotorischer Pumpenantrieb schlägt "vollelektrische Maschinen"

SPARSAMER. LEISER. SCHNELLER. PRÄZISER. – das sind die Kernaussagen zur Arbeitsweise der neuen E-Baureihe von BOY. Ausgestattet mit servomotorischem Pumpenantrieb setzen diese Spritzgießautomaten neue Maßstäbe in Wirtschaftlichkeit, Präzision und Laufruhe.

Ein Vergleich der Antriebskonzepte bringt es an den Tag. Die neue Antriebstechnologie mit servomotorischem Pumpenantrieb hat in vielen Bereichen die Nase vorn.

Die Vorteile gegenüber den „vollelektrischen“ Maschinen sind:

  • Optimale Regelung der Drücke und Kräfte
  • Geringerer mechanischer Verschleiß und reduzierte Ersatzteilkosten
  • Niedrigere Investitionssumme und Betriebskosten
  • Optimale Bedienung und Information.

 Auch die Frage, wie wirtschaftlich die neue Antriebstechnologie von BOY in der Praxis arbeitet und wie hoch dabei die Einsparpotenziale sind, beantwortet eine Vergleichsstudie. In dieser wurden die Spritzgießautomaten BOY 55 E und BOY 90 E jeweils mit den direkten - ebenfalls hydraulisch angetriebenen - Wettbewerbsmaschinen verglichen. Bei den Stromverbrauchskosten sowie beim Bedarf an Kühlenergie konnten - unter Einbeziehung der Raumkosten in die Kalkulation - erhebliche Kosteneinsparungen erzielt werden. So spart eine BOY 90 E bei 7400 Betriebsstunden pro Jahr immerhin den Betrag von über               € 7.500,--. Die BOY 55 E bringt dem Anwender bei gleicher Auslastung ebenfalls noch eine Kostenminimierung um über € 5.000,-- jährlich.

Zurück zur Übersicht

nach oben
KONTAKT / ANFRAGE
MESSEN / SEMINARE
BOY auf YouTube
BOY auf Facebook
BOY auf XING